LG Burg Wiedenbrück von 1989 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite >> LG BURG Aktuell >> News >> LG Burg Aktuell: Isselhorst und Münster

LG Burg Aktuell: Isselhorst und Münster

Finale  des Night Cups in Isselhorst

Am 1. Juli war nicht nur  ganz Isselhorst auf den  Beinen, auch wieder weit mehr als 1300 Läufer/innen hatten trotz unsicherer Wetterlage den Weg zur „Nacht“ gefunden :

Bild: https://www.facebook.com/isselhorster.Nacht/photos

 

 

Sehr viele , auch sehr schöne Bilder findet man auf der Homepage der NW:

http://www.nw.de/sport/lokalsport/kreis_guetersloh/guetersloh/21841076_Isselhorster-Nacht-bietet-Gaensehaut-Finale-im-Zuschauerspalier.html

Im Feld beim Hauptlauf über 9,2 KM wieder 20 Teilnehmer der LG Burg, die sich zum Teil wichtige Wertungspunkte für den Night- Cup und die blauen „Isselhorst-Handtücher“ sicherten. Im einem packendem Finale blieb  Murat Bozduman diesmal nur der 2.Platz in der Cup-Wertung; ganz anders die Vorzeichen bei Maria Lübbert-Horn die sich im Ziel für alle Zuschauer sichtlich über ihren 2.Platz bei den Damen freute.

Jüngste Teilnehmerin der LG Burg war diesmal Nala Dyck ( Jg. 2012) die in 2;44 Min im 500-Meter Bambini-Lauf schnell unterwegs war.

Die vereinsinternen Ergebnisse über 9,2 KM bei der Isselhorster Nacht  :

  • Lübbert-Horn,                     1.W50 37:43
  • Dyck-Schwaninger, Tanja     6.W30 44:56
  • Krome, Tina                      13.W45 51:32
  • Schmitz, Heike                   13.W50 57:48
  • Hoffmann, Dagmar             15.W50 58:43

 

  • Bozduman, Murat                3.M30 31:26
  • Horn, Christian                    2.M50 32:55
  • Glomm, Gregor                   2.M45 33:36
  • Krauße, Alex                      8.M35 36:24
  • Riemann,                          10.M45 37:23
  • Trame, Martin                     8.M50 38:43
  • Runschke, Axel                  12.M45 38:58
  • Eickhoff, Markus                 9.M50 39:02
  • Knapp, Daniel                     7.M40 41:03
  • Franke, Dirk                      27.M45 42:42
  • Nacke, Detlef                    12.M55 45:01
  • Grzywacz, Wieslaw             42.M50 45:43
  • Nazzaro, Eugenio               54.M50 49:08
  • Köthe, Reiner                    22.M55 51:50
  • Lüningschrör, Dietmar         25.M55 55:01

 

Münster City Run am Sonntag ( 02.07.2017) Bericht Detlef Nacke

Der Münster-City-Run über zehn Kilometer durch Münsters „Gute Stube“ blieb von extremen Wetterkapriolen verschont, ebenso wie von übereifrigen und wenig trainierten Teilnehmern. Was auch bedeutet das, das Niveau sehr hoch ist, auch wenn es sich „nur“ um einen Stadtlauf handelt.

Ich hatte mich in meinem jugendlichen Übermut für den 10 km Hauptlauf angemeldet, ohne zu wissen was ich da tue.Der Lauf ist anspruchsvoll. Die verschiedenen Pflasterungen in der Innenstadt Münsters verlangen, der eigenen Motorik so einiges ab.

Der Lauf wurde auf dem Prinzipalmarkt, der „Guten Stube“ Münsters, gestartet. Danach biegt der Lauf gleich links ab in die Klemensstraße und folgt dieser bis zur Stubengasse. Hier geht es nach rechts über die Stubengasse weiter, um dann nach rechts in die Windthorststraße abzubiegen. Danach folgt der Lauf der Ludgeristraße bis zur Promenade.

 

Auf diesem Stück wechselt der Untergrund von dicken Pflastersteinen, über Granitsteine, kleines Kopfsteinpflaster und einfache Fußwegplatten.

 

Der Wechsel zwischen Innenstadt und Promenade ist auch ein Highlight des Laufes. Ideal zu Laufen, auch wenn es leider je Runde nur 500 m sind. In Höhe Salzstraße bogen wir nach links ab und folgen dieser, entlang des Erbdrostenhofs und der Dominikanerkirche bis zum Prinzipalmarkt zurück.Die einzelnen Runden sind 2 Kilometer lang, so dass der Laufkurs 5 mal zu laufen war.

 

Atmosphäre gab es nur im Start-Zielbereich. Die Zuschauer-Zahl war in etwa so groß, wie die der Teilnehmer.

Die Teilnehmerzahl, von 385 Läufern, ist weiterhin gegenüber den vergangenen Jahren rückläufig. Nach Aussage der Organisatoren beeinträchtigt diese Entwicklung, dem Charakter dieses großen und großartigen Innenstadtlaufs keinen Abbruch,

 

Nach der Isselhorster Nacht am gestrigen Samstag mit einer Pace von unter 5 min, war heute mit einer Pace von 5:14 min, nicht mehr drin. Geplant war auch eine Pace zwischen 5:20-5:25 min. Ziel erreicht. Was die Platzierung angeht eher nicht. :-)

Ein Lauf, in dem mir meine läuferischen Grenzen aufgezeigt wurden, aber auch daraus lernt man.Offizielle Zeit :

53:09 min Gesamt Platz: 210 (280) Ak M55 Platz : 17 (17)

 
Banner