LG Burg Wiedenbrück von 1989 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite >> LG BURG Aktuell >> News >> Ahraton… unendliche Höhenmeter…. unendliche Verpflegungspunkte...

Ahraton… unendliche Höhenmeter…. unendliche Verpflegungspunkte...

Ein Marathon, Halbmarathon der anderen Art. Die Veranstalter werben mit dem Zusatz „Erlebnismarathon“

Also machten wir uns auf den Weg nach Bad Neuenahr !

 

 

und am Samstag um 10.00 Uhr startete der Ahrathon. Man sollte bei diesem Lauf bedenken das es an der Ahr reichlich Weinberge gibt und der Ahrathon durch die selbigen führt.

 

Für mich als bekennender Flachstreckenläufer, mehr als eine Herausforderung.Was mich beruhigte war, das beim Ahrathon der Spaß am Laufen, im Vordergrund steht.

Vom Startpunkt im Dahliengarten machten sich Läufer aus 40 Nationen auf die Laufstrecke. Es entwickelten sich während des Laufes interessante und spannende Gespräche.

 

Es geht nach dem Start an der Ahr entlang, an Ahrweiler vorbei, bis Walporzheim. In Walporzheim gelangen die Läufer in die Weinberge und dort auf den Weinbaulehrpfad und dann den Rotweinwanderweg. Die Steigungen in den Weinbergen waren wirklich nur gehend zu bewältigen. Besonders für die, bei denen eine Autobahnbrücke schon als Berg durchgeht.

Die Laufstrecke wird ca. alle 3,5 km durch einen Verpflegungsstand, die gut in Anspruch genommen wurden, unterbrochen. Die Teilnehmer konnten auf Wunsch den Wein der jeweiligen Weinbergslage kosten und bei live Musik, kulinarische Spezialitäten der Region genießen Der Ahrathon ist nicht nur einfach so, der kleine Bruder des „Medoc“ in Frankreich.

Der Weinbaulehrpfad wird bis Lantershofen durchlaufen. In einem großen Bogen geht es dann auf dem Rotweinwanderweg bis Ahrweiler zurück.

Durch den „Durchbruch“ gelangt man in die Stadt, wo der historische Stadtkern durchquert wird. Anschließend geht es auf der anderen Ahrseite und durch den wunderschönen Kurpark wieder bis zum Dahliengarten Bad Neuenahr zurück, zum Ziel. Im Zielbereich war ein großes Eventgelände aufgebaut, wo es alles gab, was das Läuferherz begehrt.

 

Eine Finisher Medaille und ein großer Startebeutel in dem eine Flasche Rotwein zu finden war rundeten das Leistungspaket ab.

Es war einfach ein rundum tolles Event.Tolle Stimmung, schöne Umgebung, Verpflegungspunkte mit Wein, leckeren Häppchen und Live-Musik…. Stimmung garantiert!

Auch die Rock&Wein Party am Abend im Weingut Sonnenberg zu der die Läufer freien Eintritt hatten war spitze.

Ein Laufevent der anderen Art, welches in keinem Laufkalender fehlen soll.

Offizielle Zeit

Detlef Nacke

02:23:17 h           Gesamt Platz 191 (440)              Ak M55 Platz 20 (58)

 
Banner